Babypflege

Top-Tipps, um Ihrem Baby beim Schlafen zu helfen

Der Bereich des Säuglingsschlafes ist etwas umstritten. Einige befürworten, dass Babys "schreien", während andere daran glauben, die Bedürfnisse des Babys rund um die Uhr zu erfüllen. Wieder andere unterstützen das gemeinsame Schlafen, während das Krippenlager auf die Vorteile eines eigenen Zimmers hinweist.

Im Folgenden finden Sie einige Tipps, wie Sie Ihrem Baby beim Schlafen helfen können. Keiner dieser Tipps soll einen bestimmten Erziehungsstil oder eine bestimmte Denkrichtung befürworten oder fördern. Dies sind Tipps, die für alle Arten von Erziehungsansätzen gelten. Hier sind ein paar Ideen.

Wickeln

Bei kleinen Babys, insbesondere bei Neugeborenen, können die Licht-, Freiraum- und Kältetemperaturen (im Verhältnis zur Gebärmutter) überwältigend sein. Das Wickeln oder das enge Einwickeln Ihres Babys in Decken kann dazu beitragen, dass sich das Baby sicher genug fühlt, um zu schlafen.

Wenn Sie Probleme mit dem Wickeln haben oder es nicht zu funktionieren scheint, wickeln Sie das Baby enger ein. Denken Sie daran, wie eng er oder sie erst Tage oder Wochen zuvor im Mutterleib war! Es überrascht Eltern manchmal, wie eng das Baby gewickelt werden muss, um sich wohl zu fühlen. Natürlich sollten Sie niemals etwas fest um Ihr Baby binden oder befestigen.

Weißes Rauschen

Lüfter oder Geräte mit weißem Rauschen können sehr hilfreich sein, um den Schlaf des Babys zu fördern. Einige Eltern verwenden einen Luftreiniger oder sogar ein Funkgerät mit statischer Aufladung. So ziemlich alles, was ein stetiges Summen verursacht und kein Risiko für die Sicherheit des Babys darstellt, funktioniert.

Flexibilität

Trotz der Behauptung einiger Schlaftrainer sind Sie besser geeignet, den Lebensstil Ihres Babys anzupassen, als Ihr Baby Ihrem. Möglicherweise können Sie etwas Kleines tun, das einen großen Unterschied macht. Beispielsweise:

* Baby muss nicht sofort in einem Kinderbett oder Bett schlafen. Solange es sicher ist, gibt es keinen "falschen" Schlafplatz für ein Baby. Wenn Baby gut auf einer Decke auf dem Boden des Wohnzimmers schläft, großartig!

* Versuchen Sie zu variieren, wie Sie Ihr Baby einschläfern lassen. Einige Experten stellen fest, dass dies das Baby davon abhält, eine bestimmte Aktion zu erwarten – Schaukeln, Singen, Stillen -, um einzuschlafen und wieder einzuschlafen. Es wird daher empfohlen, die Methoden zum Einschlafen des Babys zu variieren.

Nähe

Wenn Babys nicht viel Kuscheln, Interaktion, Berührung und ein gewisses Maß an Ruhe bekommen, scheinen sie diese Bedürfnisse nachts zu erfüllen. Versuchen Sie, das Bedürfnis Ihres Babys nach Nähe und Berührung während des Tages zu befriedigen, und Sie werden möglicherweise feststellen, dass es nachts ruhiger ruht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.