Babypflege

 Stillen versorgt Babys mit Nährstoffen für gesundes Wachstum und Entwicklung

Die Vorteile des Stillens sind weit mehr als nur die Grundnahrung. Es ist auch mit Substanzen zur Bekämpfung von Krankheiten gefüllt, die Ihr Baby vor Krankheiten schützen. Obwohl empfohlen wird, in den ersten 6 Monaten des Lebens Ihres Babys ausschließlich zu stillen, ist jede Menge Stillen von Vorteil. Muttermilch enthält alle Vitamine und Nährstoffe, die ein Baby in den ersten 6 Lebensmonaten benötigt.

Einige der wichtigsten Vorteile des Stillens sind:

  • Ein gesünderes Baby: Erkältungen, Viren und Lungenentzündungen treten bei gestillten Babys seltener auf. Durchfall, der bei Babys verheerend sein kann, tritt ebenfalls seltener auf.
  • Schutz: Gestillte Babys haben ein geringeres Risiko, chronische Erkrankungen wie Diabetes und Morbus Crohn zu entwickeln.
  • Geringeres SIDS-Risiko: Das plötzliche Kindstod-Syndrom ist bei gestillten Babys um etwa die Hälfte reduziert.
  • Reduzieren Sie das Krebsrisiko: Durch das Stillen wird das Risiko eines Babys für Krebs im Kindesalter verringert. Es reduziert auch das Risiko für Brustkrebs vor der Menopause und Eierstockkrebs bei der Mutter.
  • Kostenlose Empfängnisverhütung: Wenn Sie alle vier Stunden stillen und Ihr Baby ausschließlich gestillt wird, ist das Stillen zu 98-99% als Verhütungsoption wirksam.
  • Es ist so einfach: Die Milch ist sofort für das Baby bereit und hat die richtige Temperatur. Sie müssen die Milch nicht noch herstellen und warten, bis sie abgekühlt ist, damit Sie Zeit sparen können.
  • Sparen Sie Pfund: Sie müssen kein Vermögen für die Formel ausgeben
  • Starke Knochen: Frauen, die stillen, haben ein geringeres Risiko für postmenopausale Osteoporose. Wenn eine Frau stillt, nimmt ihr Körper das Kalzium viel effizienter auf. Einige Knochen befinden sich besonders in der Wirbelsäule und die Hüften sind beim Absetzen möglicherweise weniger dicht, aber sechs Monate später werden sie stärker als noch vor der Schwangerschaft.
  • Erholung nach der Entbindung: Wenn Sie stillen, setzt Ihr Körper Oxytocin frei, wodurch sich Ihre Gebärmutter schneller auf ihre normale Größe zusammenzieht, als wenn Sie nicht stillen würden.

Dinge, die beim Stillen zu beachten sind:

  • Denken Sie daran, dass jede neue Fähigkeit Zeit braucht, um zu lernen und zu meistern. Wenn Sie mit dem Stillen beginnen, ist dies eine neue Erfahrung für Sie und Ihr Baby. Seien Sie also geduldig, entspannen Sie sich und es wird mit der Zeit besser und einfacher. Übung macht alles einfacher und schließlich perfekt.
  • Bei einigen Müttern kann es länger dauern, und bei anderen ist es möglicherweise schneller, das Stillen in den Griff zu bekommen. Vergleichen Sie sich also nicht mit anderen – folgen Sie Ihrem Instinkt und tun Sie, was für Sie funktioniert. Wenn Sie Ihr Stillen mit einer Formel ergänzen müssen, die in Ordnung ist, weil etwas Muttermilch besser ist als keine.
  • Bitten Sie auch nicht zu viele Personen um Rat – finden Sie eine Person, mit der Sie zusammenarbeiten können. Andernfalls werden Sie von den widersprüchlichen Ansichten überwältigt.
  • Wenn das Stillen weh tut, ist es nicht richtig – stellen Sie sicher, dass Ihr Baby richtig eingerastet ist, damit es für Sie und Ihr Baby eine angenehme Erfahrung ist.

Es gibt viele Prominente, die ihre Babys gestillt haben und es wirklich geliebt haben. Alyssa Milano, Penelope Cruz, Gwen Stephani und Kourtney Kardashian sind einige, die gestillt haben. Penelope und Kourtney sind dafür bekannt, dass sie es so sehr geliebt haben, dass sie es tatsächlich verpasst haben, als sie aufgehört haben.

Die Bedeutung des Stillens wird weltweit anerkannt. WABA – die Weltallianz für Stillaktionen zielt darauf ab, nachhaltige Ziele zu erreichen, indem jedes dieser Ziele mit dem Stillen verknüpft wird. Sie glauben, dass das Stillen nicht der einzige Eckpfeiler für die gesunde Entwicklung eines Kindes ist, sondern auch die Grundlage einer Länderentwicklung.

Die Weltstillwoche findet in der ersten Augustwoche statt und dieses Jahr ist es das 25. Jahr in Folge. Es wird jedes Jahr gefeiert, um das Stillen zu fördern und die Gesundheit von Babys auf der ganzen Welt zu verbessern. Sie fördern, dass Menschen durch das Erkennen des Stillens als Schlüssel für eine nachhaltige Entwicklung das Wohlergehen anderer von Anfang an schätzen, sich gegenseitig respektieren und für die Welt sorgen, die wir alle teilen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Brust am besten für Sie und Ihr Baby geeignet ist, da sie das Risiko Ihres Babys für Infektionen, Durchfall, SIDS, Kinderkrankheiten wie Leukämie und Diabetes, Fettleibigkeit und spätere Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Erwachsenenalter verringert. Es kommt der Mutter zugute, indem es das Risiko für Brust- und Eierstockkrebs, Osteoporose, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Fettleibigkeit senkt. Es ist die Grundlage eines Landes und damit die Entwicklung der Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.