Babypflege

Persian Kitten Care – Tipps und hilfreiche Informationen, wie Sie Ihr neues Baby nach Hause bringen können

Sie haben ALLE im Internet zum Verkauf stehenden persischen Kätzchen durchsucht, als Sie endlich auf dieses besondere Kätzchen stoßen, das ein kleines Stück Ihres Herzens beansprucht. Und jetzt ist es endlich soweit – Ihr süßes und kuscheliges kleines persisches Kätzchen kommt nach Hause! Sind Sie auf alle Aufgaben vorbereitet, die der Besitz eines persischen Kätzchens mit sich bringt? Auf dieser Seite finden Sie eine Liste der Vorräte, die Sie für Ihr pelziges Liebesbündel benötigen. Dort finden Sie auch hilfreiche Informationen, die jeder neue Kätzchenbesitzer wissen muss.

Bringen Sie Ihr neues Kätzchen nach Hause

Wenn Sie Ihr Kätzchen zum ersten Mal nach Hause bringen, sollten Sie es auf eine kleine Fläche stellen, bis es sich in seiner neuen Umgebung wohlfühlt. Dies kann Ihr Schlafzimmer, Badezimmer oder jeder andere Ort sein, der für einige Tage sein eigenes sein kann. Zeigen Sie ihm sofort, wo sich die Katzentoilette befindet, damit er keine Unfälle auf dem Boden hat! Verbringen Sie während dieser Übergangszeit viel Zeit mit Ihrem neuen Kätzchen und schenken Sie ihm viel Liebe und Aufmerksamkeit. Dies wird ihm zeigen, dass dies ein guter Ort ist und dazu beitragen, seine Ängste zu beruhigen.

Die meisten Züchter bieten einen Zeitraum von 3-5 Werktagen an, um Ihr Kätzchen von einem Tierarzt untersuchen zu lassen. Wenn Sie die Prüfung nicht erhalten, ist Ihre Gesundheitsgarantie möglicherweise ungültig. Planen Sie daher im Voraus eine Untersuchung. Um die Sicherheit anderer Tiere zu gewährleisten, sollten Sie Ihr Kätzchen unter Quarantäne stellen, bis es vom Tierarzt überprüft und als gesund zertifiziert wurde.

Wir stellen Ihr Kätzchen anderen Haustieren vor

Wenn Sie Ihr Kätzchen zum ersten Mal Ihren anderen Haustieren vorstellen, wird es höchstwahrscheinlich ein leichtes Zischen und Namensnennen geben! Aber verzweifle nicht; Es wird nicht lange dauern, bis sie wie 2 Erbsen in einer Schote miteinander auskommen – oder 3 oder 4 Erbsen, je nachdem, wie viele pelzige Freunde Sie haben! Kätzchen sind so lustige Wesen, aber solange sie nicht misshandelt werden, vertragen sie sich mit fast jedem Tier. Lassen Sie Ihr Kätzchen nur niemals mit einem anderen Tier allein, bis Sie sicher sind, dass es gut miteinander auskommt.

Idealerweise sollten Sie Ihr Kätzchen jeweils einem Tier vorstellen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kätzchen während der Zeit, in der es sich an sein neues Zuhause gewöhnt, Ihren anderen Tieren VIEL zusätzliche Liebe und Aufmerksamkeit schenkt. Es ist leicht, sich von der Aufregung eines neuen Haustieres mitreißen zu lassen. Sie müssen also sicherstellen, dass Sie ein besonderes Einzelgespräch mit Ihren anderen Haustieren beiseite legen, damit diese wissen, dass sie auch für Sie noch wichtig sind!

Pflege Ihres persischen Kätzchens

Perser und Himalaya haben lange, schöne Haare, die besondere Pflege und Aufmerksamkeit erfordern. Sie sollten Ihr Kätzchen oder Ihre Katze mindestens jeden zweiten Tag pflegen, vorzugsweise mehr, um Matten und Verwicklungen zu vermeiden. Wenn Ihr Kätzchen eine Matte entwickelt, machen Sie sich keine Sorgen! Stellen Sie einfach sicher, dass Sie sich sofort darum kümmern, bevor es schlimmer wird. Matten und Verwicklungen können dazu führen, dass Ihre Katze beim Gehen Schmerzen hat, weil ihre Haare in alle Richtungen gezogen werden! Autsch!

Um eine Matte zu entfernen, lösen Sie sie vorsichtig mit Ihren Fingern und versuchen Sie, sie auszubürsten. Wenn das nicht funktioniert, müssen Sie möglicherweise die Mitte mit einer Schere abschneiden. Achten Sie besonders darauf, dass Sie Kitty nicht die Haut schneiden! Versuchen Sie nach dem Schneiden, es erneut zu lösen, und bürsten Sie es dann vorsichtig aus. Denken Sie daran, besonders auf die Haare an der Unterseite Ihres Kätzchens zu achten. Dies verwickelt sich gerne ziemlich häufig. Bei kleinen Kätzchen schneide ich manchmal die Haare auf der Rückseite, um sie sauber zu halten, bis sie alt genug sind, um selbst gut genug zu arbeiten. Vergessen Sie nicht, mit Ihrem Kamm alle losen Haare von der Unterwolle zu entfernen!

Katzentoilette Tipps

Kätzchen sind in der Regel bis zum Alter von 5 Wochen vollständig in Katzentoiletten ausgebildet. Wenn sie jedoch zum ersten Mal in ihrem neuen Zuhause sind, kennen sie möglicherweise nicht den geeigneten Ort, an dem sie sich erleichtern können. Befolgen Sie die folgenden Tipps, um Verwirrung zu vermeiden:

o Sobald Sie Ihr Kätzchen nach Hause gebracht haben, legen Sie es in die Katzentoilette. Auf diese Weise wissen sie, wo es sich befindet, und nach einer so langen Reise müssen sie es sicher benutzen!

o Achten Sie bei sehr kleinen Kätzchen darauf, dass die Katzentoilette immer in der Nähe ist. Wenn sie einen Unfall haben, heben Sie sie auf und legen Sie sie in die Katzentoilette.

o Verwenden Sie denselben Wurf, an den sie gewöhnt sind, wenn Sie sie zum ersten Mal nach Hause bringen. Sie können es später ändern, wenn Sie müssen.

o Achten Sie immer darauf, dass Sie die Katzentoilette SEHR sauber halten! Ihr Kätzchen wird keine übermäßig schmutzige Katzentoilette verwenden. Er wird stattdessen Ihren Boden, Ihre Badewanne, Ihre Couch usw. benutzen.

o Stellen Sie sicher, dass sich die Katzentoilette nicht zu nahe am Futter oder Wasser des Kätzchens befindet. Katzen eliminieren nicht gerne neben dem Ort, an dem sie fressen!

o Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens eine Katzentoilette pro Katze und Ebene Ihres Hauses haben. Für kleine Kätzchen möchten Sie vielleicht zwei oder drei Katzentoiletten zur Verfügung haben, bis Sie sicher sind, dass sie ihre Katzentoilettengewohnheiten beherrschen.

o NIEMALS ein Kätzchen wegen eines Unfalls schlagen. Sie werden ihnen nur beibringen, dass es eine schlechte Sache ist, sich selbst zu erleichtern, was viele Probleme verursachen kann, wenn Ihr Kätzchen verstopft ist. Wenn Ihr Kätzchen Unfälle hat, müssen Sie möglicherweise mehr Katzentoiletten für sie zugänglich machen. Wenn sie klein sind, möchten sie möglicherweise nicht über das gesamte Haus gehen, um zur Katzentoilette zu gelangen, und finden es möglicherweise bequemer, dorthin zu gehen, wo sie sind. Wenn Sie also viele Katzentoiletten in Ihrem Haus haben, verringern Sie die Wahrscheinlichkeit von Unfällen.

Füttere dein Kätzchen

Kätzchen sollten 24 Stunden am Tag Zugang zu Futter und Wasser haben. Sie wachsen so schnell, dass sie so viel Nahrung brauchen, wie sie bekommen können! Sie sollten Ihr erwachsenes Kätzchen niemals mit Katzenfutter füttern. Es enthält nicht alle Nährstoffe, die ein wachsendes Kätzchen benötigt. Füttere sie immer mit Kätzchenfutter.

Ich empfehle, dass Sie das Futter Ihres Kätzchens erst ändern, wenn Sie es mindestens 2 Wochen lang hatten. Es ist stressig genug, an einen neuen Ort zu kommen, es gibt keinen Grund, ihnen zusätzlich zu allem anderen Magenverstimmung und möglicherweise Durchfall zuzufügen.

Wenn Sie das Essen wechseln, sollten Sie es über einen Zeitraum von mindestens einer Woche langsam machen. Mischen Sie ein wenig des neuen Lebensmittels mit dem alten und erhöhen Sie die Menge langsam, bis es 100% des neuen Lebensmittels ist.

Füttern Sie niemals ein Kätzchen oder eine Katze nur mit Nassfutter. Dies wird dazu führen, dass sich auf den Zähnen Tarter bilden und in Zukunft viele Probleme auftreten, einschließlich Zahnverlust. Das Kauen und Beißen auf das Trockenfutter reinigt ihre Zähne. Nassfutter sollte nur als Leckerbissen gegeben werden. Wenn Sie es Ihrem Kätzchen als Mahlzeit füttern müssen, stellen Sie sicher, dass Sie mindestens eine Mahlzeit pro Tag Trockenfutter einschließen. Vielleicht möchten Sie auch eine Zahnbürste für Ihr Kätzchen kaufen, um sicherzustellen, dass die Zähne sauber bleiben!

Notwendige Kätzchenvorräte

Katzentoilette- Dies ist eines der wichtigsten Dinge! Wenn Sie möchten, können Sie eine der kleineren Katzentoiletten kaufen, mit denen Sie Ihr Kätzchen beginnen können. Wenn sie wachsen, können Sie zu einem größeren aufsteigen. Wurfmädchen sind großartig, wenn Sie nicht viel Zeit zum Schöpfen haben. Sie machen den Job für Sie! Sie leeren das Auffangfach einfach, wenn es voll ist, und legen ein neues hinein. Eine gute Faustregel ist, eine Katzentoilette pro Katze zu haben, die Sie besitzen.

Klumpenstreu – Tidy Cats Scoopable Litter eignet sich hervorragend, um Gerüche von Katzentoiletten gering zu halten, und macht es sehr einfach, den Wurf zu schöpfen. Ich fand es sehr nützlich, die leeren Eimer zu verwenden, um den schmutzigen Müll hinein zu legen. Der Deckel schnappt zu und hält den Geruch fern, und wenn Sie ihn auffüllen, können Sie ihn einfach mit dem Müll entsorgen! Ich empfehle auch Arm and Hammer Litter Deodorizer. Es wirkt Wunder! Es hält den Geruch wirklich niedrig, wenn Sie es richtig verwenden.

Essen und Wasser Gerichte – Jede Art wird es tun, aber ich bevorzuge die Bistro Brand Feeder und Gewässer. Sie können sie auffüllen und für den 24-Stunden-Zugang zu den Lebensmitteln weglassen. Kätzchen müssen so viel essen, wie sie wollen, wenn sie wachsen, um stark und gesund zu bleiben. Und wachsende Kätzchen fressen viel!

Kätzchenfutter – Es ist sehr wichtig, dass Sie ein hochwertiges Kätzchenfutter für Ihr neues Kätzchen finden. Katzenfutter für Erwachsene ist nicht gut für Kätzchen, da es nicht alle Nährstoffe liefert, die sie benötigen. Sie können mit Ihrem Tierarzt besprechen, welche Marke von Kätzchenfutter für Ihr Kätzchen geeignet ist. Sie sollten niemals plötzlich das Futter eines Kätzchens wechseln. Es kann Magenverstimmung und Durchfall verursachen. Wenn Sie das Essen wechseln möchten, tun Sie dies langsam über einen Zeitraum von mindestens einer Woche. Mischen Sie ein wenig des neuen Lebensmittels mit dem alten und erhöhen Sie die Menge langsam, bis es 100% des neuen Lebensmittels ist.

Pinsel und Kamm –Diese sind absolut notwendig, wenn Sie einen Perser oder Himalaya besitzen! Ich habe bei PetSmart eine großartige Bürste gefunden, die einen ergonomischen Griff hat, der das Bürsten der Kätzchen viel komfortabler macht. Sie benötigen auch einen guten Kamm, der speziell für die Unterwolle entwickelt wurde, um alle losen Haare zu entfernen. Dies wird wirklich dazu beitragen, das Schuppen zu reduzieren und ein Verwickeln oder Mattieren zu verhindern.

SPIELZEUGE! – – Jedes Kätzchen braucht einen guten Vorrat an Spielzeug. Es macht so viel Spaß zu sehen, wie Ihr neues kleines Kätzchen herumläuft, auf einen Jingleball schlägt oder Akrobatik durch die Luft macht und versucht, dieses kleine baumelnde Ding am Ende der Angelrute ihres Menschen zu fangen! Jede Art von Katzenspielzeug reicht aus, stellen Sie nur sicher, dass Sie ein paar zur Unterhaltung Ihres Kätzchens zur Hand haben.

Kratzbaum – Es ist der natürliche Kratzinstinkt einer Katze, daher müssen Sie sicherstellen, dass Sie ihnen eine geeignete Oberfläche zur Verfügung stellen, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Ein mit Sisal bedeckter Kratzbaum funktioniert wunderbar und schützt Ihre Möbel vor Kätzchenkrallen! Stellen Sie einfach sicher, dass Sie ihnen den richtigen Ort zum Kratzen zeigen, wenn Sie sie zum ersten Mal in Ihr Zuhause bringen.

Shampoo – Wir alle wissen, dass Kätzchen großartig darin sind, Unordnung zu machen. Sie sollten ein hochwertiges Kätzchenshampoo finden und etwas zur Hand haben, wenn Sie Ihr Kätzchen baden müssen. Wenn Katzen älter werden, brauchen sie seltener ein Bad, aber es ist immer gut, ein Kätzchen- oder Katzenshampoo zur Hand zu haben, nur für den Fall!

Katzenträger – Katzentransporter werden für Ausflüge zum Tierarzt und Pistenfahrzeug oder für andere Ausflüge benötigt, die Sie möglicherweise mit Ihrem Kätzchen unternehmen müssen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine auswählen, die Ihrem Kätzchen viel Platz bietet, um aufzustehen und sich bei Bedarf umzudrehen.

Floh- / Parasitenbekämpfung – Revolution funktioniert absolut wunderbar. Es umfasst Flöhe, Herzwürmer, Hakenwürmer, Spulwürmer und Ohrmilben. Es ist eine Ein-Rohr-Lösung! Ich kann es auf jeden Fall empfehlen, wenn es jemals nötig sein sollte.

Tierarzt – Zu guter Letzt müssen Sie einen guten Tierarzt finden. Sie benötigen jemanden, der Ihr Kätzchen über alle Impfungen und Stuhluntersuchungen auf dem Laufenden hält, und jemanden, der Sie anruft, wenn sich Ihr Kätzchen nicht so gut fühlt. Ein Tierarzt mit 24-Stunden-Notfallversorgung ist ein großes Plus. Sie wissen nie, wann Sie sie brauchen werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.