Babypflege

Lebensmittel, die Verstopfung verursachen – Tipps, die Sie kennen müssen

Verstopfung wird hauptsächlich durch eine schlechte Ernährung, unregelmäßigen Stuhlgang und Flüssigkeitsmangel verursacht. Die Ursachen für Verstopfung bei Babys, Erwachsenen und Frauen während der Schwangerschaft sind jedoch unterschiedlich.

Die Ursache für Verstopfung bei Babys

Wenn Babys anfangen, feste Nahrung zu sich zu nehmen, unterscheiden sich Farbe und Textur des Stuhls. Wenn sie gestillt werden, riechen die Stühle süß und weich. Da der Stuhl mit festen Nahrungsmitteln gefüttert wird, wird er härter und enthält unverdaute Nahrung. Manchmal hat ein Baby einige Tage lang keinen Stuhlgang. Die Eltern könnten besorgt sein, dass ihr Baby verstopft ist. Danach erscheinen die Stühle und sind immer noch weich und glatt, es zeigt an, dass alles in Ordnung ist.

Baby Verstopfung ist sehr schmerzhaft, weil sie zu klein sind, nicht wissen, wie man den Stuhl aus ihrem Körper drückt, sie weinen und nicht essen wollen. Dieser Anfall von Verstopfung tritt normalerweise auf, wenn ein Baby anfängt, feste Nahrung zu sich zu nehmen. Das Verdauungssystem ist nicht vollständig entwickelt, um mit den festen Nahrungsmitteln fertig zu werden. Das Baby hält den Stuhl im Anus zurück, was zu leichter Verstopfung führt. In diesem Fall können die Eltern das Baby mit weicherem und gut gekochtem Essen mit ausreichend Flüssigkeit sowie Fruchtsaft wie Karotten- und Orangensaft füttern, um den Darm des Babys auf natürliche Weise an die neue Textur der Ernährung zu gewöhnen.

Die Ursache für Verstopfung bei Erwachsenen

Die Ursache für Verstopfung bei Erwachsenen ist komplexer als bei Babys. Welche Lebensmittel können Verstopfung verursachen?

1. Rotes Fleisch

Viele Menschen sind nur für rotes Fleisch wie Rindersteak, Lamm und Schweinefleisch. Sie essen selten das ballaststoffreiche Gemüse. Diese Fleischsorten enthalten Eiweiß und Fett, die im Darm schwer verdaulich sind. was zu trockenen Stühlen führt.

2. Lebensmittel, die reich an Zucker sind

Viele Lebensmittel enthalten eine große Menge Zucker, wie Kekse und Lutscher. Sie sind auch sehr getrocknet und im Ofen gebacken. Mangel an Flüssigkeit und reich an Zucker, diese Eigenschaften von Lebensmitteln verursachen Erwachsene Verstopfung.

3. Milchprodukte

Milchprodukte wie Käse, Milch, Butter und Eis können bei Erwachsenen zu Verstopfung führen. Sie sind reich an Eiweiß und Eiweiß ist schwer zu verdauen, wenn es zu viel gegessen wird. Dadurch wird der Magen aufgebläht und voller Gas. Joghurt ist jedoch etwas ganz Besonderes, enthält zahlreiche lebende Bakterien und führt häufiger als normal zu Stuhlgang.

Welche Lebensmittel verursachen bei Frauen während der Schwangerschaft Verstopfung?

Wenn Frauen schwanger sind, haben sie weniger Bewegungsbewegungen, essen aber mehr als normal; Sie sind durch Verstopfung während der Schwangerschaft frustriert. Von welchen Lebensmitteln sollten schwangere Frauen weniger essen?

1. Fettige Lebensmittel

Gebratene Lebensmittel sind fettig, enthalten Pflanzenöl und sind nicht leicht verdaulich. Die fettigen Lebensmittel bestehen aus Pommes, gebratenen Hühnern, Eiern und Würstchen.

2. Verarbeitete und raffinierte Lebensmittel

Verarbeitete und raffinierte Lebensmittel sind ebenfalls schwer verdaulich. Lebensmittel wie Pizza, Lasagne, gefrorene Wurstbrötchen und Frühlingsrollen sind einige Beispiele. Aufgrund des Mangels an körperlicher Bewegung dauert es länger, sie für schwangere Frauen zu konsumieren und zu verdauen.

Daher essen schwangere Frauen besser mehr Gemüse und Obst wie Pflaumen, Birnen, Brokkoli, Karotten, Sellerie und Bohnen. Diese Lebensmittel machen ihren Stuhl weich, insbesondere einige Wochen vor der Entbindung. Diese Lebensmittel helfen auch schwangeren Frauen beim Stuhlgang. Andernfalls kann ein trockener Stuhl in einem frühen Stadium der Schwangerschaft zu einer Abtreibung und in einem späteren Stadium der Schwangerschaft zu einer Frühgeburt führen, wenn Sie kämpfen gegen Verstopfung und die übermäßigen Luftstreitkräfte verursachen bei schwangeren Frauen einen unerwarteten Unfall.

Insgesamt sind die Symptome der Verstopfung bei Babys, Erwachsenen und Frauen in der Schwangerschaft unterschiedlich. Wenn die Ursachen vorhergesagt werden, kann dies durch vorsorgliche Maßnahmen vermieden werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.